Psychotherapie und Coaching

Vertrauen, Wertschätzung, Empathie, Fürsorge und Authentizität ist die Basis meiner Arbeit.

Lösungsorientierte Therapie

Ziel- und Lösungsorientiert zu arbeiten, bedeutet, von Anfang an die positiven Unterschiede zu erkennen und damit eine schnelle Erleichterung und Stabilisierung in Krisen zu erfahren.

Positive Veränderungen von komplexen Situationen werden durch Teilschritte erarbeitet.

Lösungen statt Probleme

gemeinsam die positiven Unterschiede erkennen

Ressourcen und Fähigkeiten aktivieren

Ziele definieren und erarbeiten

Ressourcen und Fähigkeiten aktivieren

Kompetenzen und Stärken entwickeln

Systemische Therapie

Systemische Therapie klärt Konflikte und bezieht Fragen des sozialen Systems bzw. der Familie mit ein.

Erkennen von familiären Strukturen und Abhängigkeiten

Überwindung von Störungen durch Sozial- und Familienregeln

Einbeziehung des Umfeldes

Erkennen von Chancen im System

Ziele durch eigene Veränderung im gesamten System erreichen

Jugendliche und Teenager

Widerstandsfähigkeit in belastenden Situationen ist nicht angeboren, aber – vor allem in Kindheit und Jugend – erlernbar!

Jugendgerechte Gesprächstherapie und Übungen zur Förderung der individuellen Resilienz

Schutzfaktoren des Jugendlichen in dieser wichtigen Prägungsphase verankern

Stärkung der Selbstwirksamkeit, Selbstwahrnehmung, sozialen Kompetenz

Problemlöse- und Stressbewältigungsstrategien Burnout-Präventiv erlernen

Einbeziehung der Eltern in jeder Phase möglich

Paartherapie und Beratung

»Das Leben ist zu kurz um die Chancen einer Krise nicht zu 
nutzen!«

Lösungsorientiert, akute Krisen und Belastungen überstehen

In schweren Phasen zusammen wachsen und neue Perspektiven entwickeln

Empathisch durch die Elternphase gehen können und gemeinsame Resilienz fördern

Eine “gute Trennung” meistern oder gemeinsame Ziele für die Zukunft definieren.

Paartherapie und Beratung

»Das Leben ist zu kurz um die Chancen einer Krise nicht zu 
nutzen!«

Lösungsorientiert, akute Krisen und Belastungen überstehen

In schweren Phasen zusammen wachsen und neue Perspektiven entwickeln

Empathisch durch die Elternphase gehen können und gemeinsame Resilienz fördern

Eine “gute Trennung” meistern oder gemeinsame Ziele für die Zukunft definieren.

Psychoonkologie

Begleitung für Krebs-Patienten

Eine Krebserkrankung und ihre möglichen Folgen zu meistern, fordert eine große körperliche und psychische Kraftanstrengung. Sich dabei Unterstützung zu suchen, um die neue Lebenssituation leichter bewältigen zu können, ist oft ein hilfreicher Schritt.

Mit den Behandlungen und den Begleiterscheinungen, mit den Einschränkungen und Veränderungen im Alltagsleben, mit Ängsten, Wut und Verzweiflung umzugehen und dennoch der Hoffnung und der Zuversicht Raum zu geben, ist eine große Herausforderung.

Jeder Betroffene erlebt die Umstände einer Krebserkrankung auf eine ganz eigene Art und Weise, deshalb ist die psychoonkologische Beratung sehr individuell auf die Bedürfnissse und die persönliche Situation abgestimmt.

Begleitung für Angehörige

Auch für Angehörige ist eine Krebserkrankung eine große psychische Leidenssitatuation. Um die neuen Herausforderungen im Alltag leichter bewältigen zu können, ist eine psychologische Unterstützung und Beratung oft sehr wichtig.

Mögliche Themen:

Die individuelle Krankheitsgeschichte und ihre Bewältigung

Schwierige Entscheidungen – und wie man sie treffen kann

Kommunikation innerhalb der Partnerschaft, der Familie, dem sozialen Umfeld

Strategien zur Vermeidung und Reduzierung von Ängsten

Eigene Stärken und Ressourcen in dieser Krisensituation nutzen

Psychologische Schmerz-Therapie

Resilienz-Training bei chronischen Schmerzen

Schmerz-Resilienz ist nicht angeboren, aber eine erlernbare Kompetenz

Prävention von Schmerzchronifizierung

Entwicklung neuer Strategien im Umgang mit dem Schmerzgeschehen

Trainieren effektiver Entspannungsverfahren

Auf den Patienten individuell abgestimmte Schmerz-Therapie

Einzel- oder Gruppentherapien sind auch als Seminar möglich

Psychologische Schmerz-Therapie

Resilienz-Training bei chronischen Schmerzen

Schmerz-Resilienz ist nicht angeboren, aber eine erlernbare Kompetenz

Prävention von Schmerzchronifizierung

Entwicklung neuer Strategien im Umgang mit dem Schmerzgeschehen

Trainieren effektiver Entspannungsverfahren

Auf den Patienten individuell abgestimmte Schmerz-Therapie

Einzel- oder Gruppentherapien sind auch als Seminar möglich

Kurse / Seminare

Stressbewältigung

Resilienztraining
Stressmanagement
Burnout Prävention
Muskelentspannung nach Jacobson
Haltung – zwischen Orthopädie und Optimismus
Resilienztraining

Präventionskurs Resilienztraining

Erfahren Sie in diesem speziell entwickelten Training, wie die Resilienz und damit die Widerstandsfähigkeit gestärkt werden kann.

Wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass die Ausprägung bestimmter psychologischer und psychosozialer Schutzfaktoren für die Gesundheit und Persönlichkeitsentwicklung eine wichtige Funktion haben. Diese Faktoren kann man trainieren. Beim Resilienz-Training geht es demnach um die Aktivierung bzw. Optimierung sogenannter Resilienzfaktoren/ -eigenschaften.

Das Resilienz-Trainingsprogramm für Erwachsene, trägt nachweislich zur Stärkung der psychischen Gesundheit bei.

Anliegen dieses Präventionsprogramms ist es, gesundheitliche Risiken und Belastungen zu identifizieren und durch die Stärkung der individuellen Resilienz zu vermindern.

Mein individeuelles Resilienz-Training ist in Einzelcoachings oder in Gruppenkursen entsprechend Ihrer Anforderungen und Ihres Einsatzbereiches möglich.

Stressmanagement

Stressmanagement

In diesem Kurs erlernen Sie geeignete Methoden zur Stressprävention und trainieren den richtigen Umgang mit Stress. Ob im Beruf oder im Alltag – Stress ist nicht mehr wegzudenken.

  • Präventive Verhaltensweisen und verschiedene Methoden unterstützen Sie individuell bei der Stressbewältigung.
  • Stress im Beruf und Privatleben können so effektiv bewältigt und vermieden werden.
  • Das Verständnis für physiologische und psychologische Auswirkungen von Stress, ist wesentlicher Bestandteil einer nachhaltigen Veränderung.
  • Verschiedene Stresssituationen erfordern dabei verschiedene Methoden der Bewältigung.
  • Die richtige Wahl der geeigneten Bewältigungsstrategie ist entscheidend.
  • Übungen im Autogenen Training und Progressive Muskelentspannung ergänzen das ganzheitliche Stressmanagement.
  • Strategien entwickeln – Entspannung fördern – Ziele setzen!

Kursumfang: 4 × 90 min
Ort: Praxis, Welle 10
Teilnahmegebühr: 248 €
Kursleitung: Juliane Stöve
Gastreferent Kurs 1: Dr. Peter Manz „Muskelentspannung aus orthopädischer Sicht“

Fr. 16:30 – 18:00 Uhr
08.11., 15.11., 22.11., 29.11.

Burnout Prävention

Eltern-Burnout Prävention

Burnout, Stress und allgemeiner Erschöpfung  mit präventiven Maßnahmen vorbeugen

Immer mehr Menschen geraten an die Grenzen ihrer individuellen Belastbarkeit.

Haupteinflussfaktoren von Burnout werden näher erörtert  und wirksame Präventionsstrategien auf individueller und organisationeller Ebene besprochen. Möglichkeiten zur Burnout-Vermeidung  unterstützen den individuellen Weg der Prävention.

Die Stärkung der psychosozialen Gesundheit, mentale und körperliche Techniken sowie deren positive Wirkung auf die eigenen Verhaltensmuster in Stresssituationen, Erkennen von Warnsignalen und Vermeiden von völliger Erschöpfung sind essentielle Themen dieses Kurses.

Ziel ist es die Stressspirale zu durchbrechen und Sie wieder zu mehr Leistungsfähigkeit und Glücksempfinden im Alltag und Beruf zu begleiten.

Termine:

  • Praxis Stöve – Welle 10: Sa. 14.09.19 von 10:00 – 12:00
  • Hebammenpraxis Werther: Sa. 21.09.19 von 10:00 – 12:00
  • Franziskus Hospital Bielefeld Raum Bremen: Entspannungs- Burnoutkurs, 6 x Fr. ab 27.09. von 10:30 – 11:30
  • Geburtshaus Bielefeld: Sa. 23.11.19 von 10:00 – 12:00
Muskelentspannung nach Jacobson

Progressive Muskelentspannung nach Jacobson

Dieser Kurs zur Progressiven Muskelrelaxation (PMR) ist ein effektives und anerkanntes Entspannungsverfahren, bei dem durch bewusste Ent- und Anspannung bestimmter Muskelgruppen ein tiefer Entspannungszustand des gesamten Körpers erreicht wird.

Durch diesen Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung wird die Körperwahrnehmung verbessert und körperliche Unruhe vermindert.

Lernen Sie geleitete Übungen kennen, die eine schrittweise Entspannung der Muskulatur und somit einhergehendes körperliches Ruhegefühl auslösen. Durch diese erlernte, mentale Stärke lassen sich Belastungssituationen im Alltag deutlich besser meistern.

Kursumfang: 6 × 90 min
Kursgebühr: 138,- €
Ort: Praxis, Welle 10
Kursleitung: Juliane Stöve
Gastreferent Kurs 1: Dr. Peter Manz „Muskelentspannung aus orthopädischer Sicht“

Di. 10:00 – 11:30 Uhr
17.09., 24.09., 01.10.,08.10., 15.10., 29.10.

Haltung – zwischen Orthopädie und Optimismus

Haltung – zwischen Orthopädie und Optimismus

Die Art und Weise, wie wir unseren Körper bewegen und halten, beeinflusst unsere Stimmung.

In der Körperhaltung drückt sich der emotionale Zustand des Menschen aus. Was aber ist für diese Wirkung ausschlaggebend?

In diesem Seminar erlernen Sie eine bewußte Wahrnehmung Ihrer Körperhaltung und die Fähigkeit, positive oder negative Informationen über die Haltung zu verarbeiten.

Körperliche und psychischen Reizverarbeitung sind miteinander verbunden. Nach einem Netzwerkmodell manifestiert sich negatives Denken in verschiedenen Systemen des Gehirns – dem sprachlichen Informationszentrum, dem Speicher für Bildeindrücke und den Verbindungen zwischen Körperzuständen und Emotionen.

Ziel ist die Auswirkungen der eigenen Körperhaltung zu spüren, und alte Bewegungsmuster zu verbessern.

Kursumfang:  4 x Dienstag 09:30–10:30 Uhr

Familienkurse

Väterkurs
Entspannungstraining für Eltern
Erste-Hilfe am Kind
Großelternkurs
Väterkurs

Vater werden

Diese besondere Phase im Leben ist nicht nur für Mütter eine herausragende und gleichzeitig herausfordernde Erfahrung, sondern verlangt auch von den Vätern und Männern sehr viel.

  • Welche Veränderungen ergeben sich bereits jetzt in Partnerschaft und Beruf
  • Wie kann ich mich auf die Geburt vorbereiten / Worauf muss ich mich einstellen
  • Die ersten Wochen mit Baby
  • Mit welchen Erwartungen werde ich konfrontiert und wie kann ich damit umgehen
  • Wie definiere ich für mich „ein guter Vater sein“
  • Eltern werden – Paar bleiben
  • Wie kann ich mit dem wachsenden Druck umgehen
  • Burnout Prävention!!! – Zwischen Familie und Beruf

Kursumfang: ca. 2,5 Stunden

Termin: Freitag 22.02.2019, 18:00 – 20:30 Uhr
Entspannungstraining für Eltern

Entspannungstraining für Eltern

Präventionskurs für das Familienleben im herausfordernden Alltag mit Kindern.

  • Wie können wir uns in dieser Phase entlasten?
  • Ruhe und Kraftinseln schaffen
  • Stress, Anspannung und Erwartungsdruck abbauen
  • Typische Eltern-Burnout Spiralen vermeiden
  • Ein stabiles Paar bleiben
  • Die Zeit mit Kindern bewusst genießen können

Diese Themen und viele weitere Fragen sollen viel Raum zur Klärung finden.

Einführung in verschiedene Entspannungstechniken wie Autogenes Training und Muskelentspannung nach Jacobson.

Zeit: Freitags, 10:30 – 11:30 Uhr
Ort: Raum Bremen Gesundheitszentrum Franziskus Hospital
Kursgebühr: 85 €

27.09.2019 | 04.10.2019 | 18.10.2019 | 08.11.2019 | 15.11.2019 | 22.11.2019
Erste-Hilfe am Kind

Erste-Hilfe am Kind

„Im Notfall richtig und sicher handeln.“

Zertifizierter Erste-Hilfe-Kurs

  • Vermittlung angemessener Erste-Hilfe-Maßnahmen beim Kind
  • Vorstellung häufiger Notfallsituationen zum Hintergrundverständnis richtigen Handelns
  • Übung von Handlungsabläufen in Notfallsituationen (u.a. auch an der Reanimationspuppe)
  • Einblicke in die „Sinnvolle Hausapotheke“
  • viel Raum für offene Fragen
KURSZIEL:

Festes Verankern von Erste-Hilfe-Wissen zur schnellen Abrufbarkeit in Notfallsituationen

Termine:

Babys sind im Kurs herzlich Willkommen!
Großelternkurs

Erste-Hilfe “Großelternkurs”

Großeltern verbringen oft sehr viel Zeit mit Ihren Enkelkindern und unterstützen damit aktiv die Familie. Dieser Kurs soll auch sie während der Schwangerschaft und nach der Geburt des Enkelkindes auf die neuen und doch alt bekannten Herausforderungen vorbereiten und besorgte Fragen klären.

ERSTE-HILFE AM KIND TRAINING:
  • Unfallprävention – die kindersichere Wohnung
  • Wie in Notfällen mit dem Enkelkind richtig reagieren?

Da gerade bei Großeltern der letzte Erste-Hilfe-Kurs meist etwas länger her ist, soll dieser Kurs
speziell die Eltern der Eltern auf mögliche Notfallsituationen mit Säuglingen und Kleinkindern
vorbereiten und durch Sensibilisierung für Gefahrensituationen präventiv vorbeugen.

KURSZIEL:

Festes Verankern von Erste-Hilfe-Wissen zur schnellen Abrufbarkeit in Notfallsituationen

Ort: Franziskus Hospital Bielefeld, Gesundheitszentrum Raum Bremen

Sa. 12.10.19 von 10:00 – 12:30

Kinderkurse

Pflasterpass ®
Geschwister-Diplom
Präventionskurs „Burnout-Kids“
Resilienz-Kids
Pflasterpass ®

Die Pflasterpass ® Geschichte vom Igelchen, seinen Freunden im Wald und ihren gemeinsamen Abenteuern, möchte den Alltag unserer Kinder sicherer machen und sie befähigen, gemäß ihrer Entwicklungsstufe Erste Hilfe zu leisten.

Eine wissenschaftliche Studie aus Norwegen belegt, dass Kinder ab 4 Jahren bereits in der Lage sind, überlebenswichtige Erste Hilfe zu leisten.

Mit diesem Kurs führe ich Kinder altersgerecht an das Thema Erste Hilfe heran. Wir sensibilisieren sie für Gefahren Zuhause, im Kindergarten oder unterwegs und zeigen, was sie bei einem Unfall tun können – um selbst Hilfe zu leisten und weitere Hilfe zu holen.

Nach der Teilnahme erhalten die Kinder ihren Pflasterpass® und einen Button, der sie als Ersthelfer ausweist. Aufbaukurse können sich anschließen.

Damit werden kleine Helfer zu großen Helden!

Meine zertifizierten Pflasterpass® Kurse sind alters- und kindgerecht aufgebaut. Ein Kurs dauert ca. 45 – 60 Minuten mit  bis zu 15 Kindern. Vermitteltes Wissen in dieser „Frühen Prägungsphase“ wird tief ins Unterbewußtsein verankert.

Kurse sind im Kindergarten, in der Grundschule und im Gruppen-Coaching möglich.

www.pflasterpass.de

Termine:

  • AWO Freizeitscouts: Sa. 05.10. von 11:30 – 14:30
  • Kita “Goldbeckchen” Bielefeld: 30.10.19 von 09:30 – 10:30
  • FAMOS Haus Werther: Sa. 30.11.19 von 10:00 – 11:30
Geschwister-Diplom

Geschwister-Diplom

Kursangebot für Kinder ab 3 Jahren:

Dieser besondere Kurs richtet sich an alle aufgeregten, stolzen, ängstlichen, fragenden, glücklichen und unglücklichen Geschwisterkinder.

Unser Nachmittag besteht aus Geschichten, Bildern, Liedern und Spielen rund um das Thema Bruder und Schwester werden und den damit verbunden Ängsten und Fragezeichen:

  • Was passiert da eigentlich in Mamas Bauch?
  • Wozu brauchen Mama und Papa noch ein Baby?
  • Was passiert, wenn das Baby auf die Welt kommt?
  • Haben Mama und Papa mich dann noch lieb?
  • Wie wird sich alles verändern und was bleibt wie ich es kenne?

Zusammen basteln wir ein passendes Willkommensgeschenk für das neue Geschwisterchen.
Am Ende bekommt jedes Kind stolz sein großes GESCHWISTER-DIPLOM als „Großer Bruder“ oder „Große Schwester“!
Bitte zum Kurs ein Kuscheltier oder eine Puppe mitbringen. Der Liebling wird gewickelt, gewogen, vermessen und untersucht wie das neue Baby.

Teilnahmegebühr: 28 € (Eltern in Begleitung kostenfrei) (Max. 8 Kinder)
Anmeldung unter 0162 . 2009992 oder juliane.stoeve@praxis-stoeve.de

Praxis Juliane Stöve – Welle 10, Bielefeld
Mi. 08. Oktober 2019, 16:00 – 17:00
Präventionskurs „Burnout-Kids“

Burnout-Kids

Stress gibt es nicht nur bei Erwachsenen.

Auch Jugendliche und Kinder sind immer mehr davon betroffen und fühlen sich den oft hohen Ansprüchen in Schule und Alltag nicht ausreichend gewachsen.

Kinder erleben Stress schon früh in ihrer Kindheit.

Im heutigen Alltag sind Kinder oft nervös, gereizt oder ängstlich. Denn das innere Gleichgewicht ist für Kinder ebenso wichtig wie für Erwachsene und schützt diese vor gesundheitlichen Beeinträchtigungen.

Mein Kurs-Konzept zur Reduzierung des Stressempfindens und dessen Auswirkungen auf die Kinder, vermittelt Kompetenzen zur Stressverarbeitung und dienen der kindgerechten Vermittlung von passenden Übungen. Entspannungsmethoden wie das Autogene Training, multimodales Stressmanagement-Training und Orgaisation und/oder Progressiver Muskelrelaxation stehen (je nach Alter und Wunsch) in enger Zusammenarbeit mit den Eltern, um den späteren Transfer in den Alltag gewährleisten zu können.

Das Ziel ist Jugendliche und Kinder so zu stärken, daß damit die vielfältigen Anforderungen im Alltag und in der Schule bewältigt werden können. Die Kinder lernen Belastungen zu erkennen und Maßnahmen für die Verarbeitung von Stress anzuwenden.

Dieses Präventionsprogramm eignet sich in individualisierbarem Umfang, hervorragend für den Einsatz im Bereich des schulischen Settings, des Einzel- oder Gruppencoachings.

Resilienz-Kids

Resilienz- Kids

Dieser Kinderkurs konzentriert sich auf effektive Maßnahmen zur Stärkung individueller Ressourcen. Das Ziel ist es, den Umgang mit Belastungen und damit die gesunde Entwicklung von Kindern zu verbessern.

In diesem Kurs erwerben Kinder wichtige Kompetenzen für ihre eigene, individuelle Gesundheitsförderung. Die Resilienzforschung konzentriert sich nicht mehr nur auf gesundheitliche Risikofaktoren, sondern primär auf wichtige Schutzfaktoren. Die Bedeutung von Resilienz (=Widerstandsfähigkeit) auf die psychische Gesundheit von Kindern und deren Entwicklung konnte in verschiedenen Studien nachgewiesen werden.

Widerstandsfähigkeit ist nicht angeboren, sondern – vor allem in der Kindheit – erlernbar.

Mit kindgerechten Maßnahmen zur Förderung der Resilienzfaktoren, erwerben die Kids Wissen über wirksame Unterstützungsmöglichkeiten im Aufbau und in der Stärkung von Schutzfaktoren. Dabei werden auch die sich verändernden Lebensbedingungen von Kindern berücksichtigt.

Mithilfe vieler praktischer und kindgerechter Beispiele werden Ihre Kinder auf individueller Ebene nachhaltig gefördert. Dazu zählen u.a. die Stärkung der Selbstwirksamkeit, Selbstwahrnehmung, sozialen Kompetenz sowie aktiver Problemlöse- und Stressbewältigungsstrategien.

Um den Transfer in den Alltag zu realisieren, gibt es im Nachgang zum Kurs viele Möglichkeiten der Einbeziehung der Eltern.

Praxis

Die Praxis befindet sich im historischen Crüwell-Haus, im Zentrum der schönen Altstadt von Bielefeld.

Seit vielen Jahren unterstütze ich mit meiner Arbeit Menschen in unterschiedlichsten Lebenssituationen und begleite sie zum Ziel ihrer individuellen Herausforderungen.

Reguläre Termine nach Vereinbarung:

Mo. – Sa. :   08:00 – 13:00 sowie
Mo. + Fr. :   15:00 – 20:00

Zusätzliche Termine außerhalb der regulären Sprechzeiten sind je nach Absprache möglich.

Die Behandlungsgebühren richten sich nach der aktuellen Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) und werden von Ihren Privat-, Beihilfe und Zusatzversicherungen tarifentsprechend übernommen.

Qualifizierungen

Um auch Sie zielgerichtet beraten zu können, umfassen meine Aus- und Weiterbildungen:

  • die Lösungsorientierte Beratung und Psychotherapie (ZFN München)
  • Weiterbildungen in Systemischer Beratung und Psychotherapie (u.a. ILK Bielefeld)

  • Familien-Beratungs Zertifikate (u. a. vom ZFN München sowie der AHAB Akademie Berlin und Bielefeld)

  • Große Heilerlaubnis (HPG) durch amtsärztl. Zulassung (Gesundheitsamt Ingolstadt)

  • Aktuell in den Weiterbildungen Spezielle Traumapsychotherapie und Psychoonkologie

Zudem bereichern mich meine Erfahrungen aus Kursleitungen zu verschiedensten Themen wie Stressmanagement und zahlreiche Elternschulungen rund um Prävention im Alltag.

Die Begleitung meiner Seminar-Teilnehmer und Patienten erfüllt mich mit sehr großer Freude!

Mit Ihrem Besuch meiner Homepage haben auch Sie den ersten Schritt getan.
Ich freue mich auf unseren gemeinsamen zweiten!

Kontakt / Kursanmeldungen

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus

JULIANE STÖVE
Große Heilerlaubnis nach HeilprG

Welle 10
33602 Bielefeld
juliane.stoeve@praxis-stoeve.de
Tel. 0162-200 999 2

Kontakt / Kursanmeldungen

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus

JULIANE STÖVE
Große Heilerlaubnis nach HeilprG

Welle 10
33602 Bielefeld
juliane.stoeve@praxis-stoeve.de
Tel. 0162-200 999 2

Menü